Die Konzertagentur Bäumler München veranstaltete anlässlich der 800 Jahr Feier von Neustadt an der Waldnaab den ersten Neustädter Theater und Musikherbst und die Resonanz des Publikums und der Presse war überwältigend. Vielen Dank an die zahlreichen Besucher unserer Veranstaltungsreihe! Die großzügigen Komplimente haben uns ermutigt weiter zu machen.

2019 ist es uns gelungen, den bekannten Tatort Komissar Udo Wachtveitl nebst seinen 4 Musikern, mit dem Programm "Mörderisches Bayern" für die Stadthalle Neustadt zu engagieren. Der Termin steht bereits fest, 30.Nov.19 und der Vorverkauf ist eröffnet.

 

Stadthalle Neustadt Waldnaab - Am Hofgarten 3 - 92660 Neustadt - In der Stadthalle gibt es das gemütliche Restaurant Nova, das vor den Veranstaltungen geöffnet ist.

 

30.November 2019 - 20:00 Uhr Stadthalle Neustadt - Tickets ab 29.-€ bei allen bek. VVK Stellen wie bei Richter, der Stadtsparkasse Neustadt, dem Neuen Tag sowie online auf nt-ticket.de oder ok-ticket.de 

Mörderisches Bayern - Udo Wachtveitl liest Robert Hültner

Unter dem Titel „Mörderisches Bayern“ hat der renommierte Krimiautor Robert Hültner eine Text¬Collage aus seinen preisgekrönten drei Kriminalromanen um den bayerischen Inspektor Paul Kajetan zusammengestellt. 

Udo Wachtveitl, bekannt als langgedienter Kommissar Franz Leitmayr im Tatort des Bayerischen Fernsehens, lässt durch seine facettenreiche Sprechkunst ländliche und städtische Milieus der Zwischenkriegszeit des vergangenen Jahrhunderts auf beeindruckende Weise lebendig werden. Er schenkt der schrulligen Blinden nicht weniger Aufmerksamkeit als dem autoritären Dorfpolizisten, gibt die weinerliche Münchner Hauswirtin ebenso überzeugend wie den zwielichtigen Baron mit einem Hauch von Berliner Schnauze. Der Kriminaler ermittelt mit Instinkt und Humor im „revolutionären Oberbayern“ der 20er Jahre und macht den Abend zu einem fesselnden Vergnügen.

Mit fantastischen Tönen und Klängen wird der Text unterlegt und gerahmt: Intensiv und saukomisch der Sound von Posaunist Sebi Tramontana, dem „Meister der Gleittöne“. Seine Töne lachen, meckern, schwatzen, schreien und streiten. Der Percussionist Erwin Rehling schlägt sanft aber eindringlich den programmatischen Bezug zum Text, er lässt lautmalerisch Soldaten marschieren, ein Gewitter dräuen oder macht sich mit chaotischem Rhythmus über Betrunkene lustig. Andreas Koll (Akkordeon), der Komponist dieser „mörderischen“ Klänge, fasst das Geschehen in obskure Quetsch-Laute.

Zusammen mit den Zwischentexten von Schauspieler Hans Kriss lassen die fünf Künstler Robert Hültners ausge-feilten Erzählstil zum ganz großen Kopfkino werden. Der Krimi-Autor gilt als Meister des historischen Kriminal-romans. 

„Eine derart gefinkelte, spannende, historisch genaue und tief im Regionalen verwurzelte Kriminalliteratur wie die Robert Hültners gibt es in Deutschland und in Europa nicht noch einmal.“ Tobias Gohlis, DIE ZEIT.

In der Süddeutschen Zeitung war zu lesen: „Fast zwei Stunden ohne Pause dicht und fesselnd. Vorschlag an die von Finanzkrisen gebeutelte ARD: Den nächsten Münchner ‚Tatort’ gestaltet Wachtveitl alleine, liest alle Rollen, ist sein eigener Regisseur – und bringt zur Unterstützung nur sein bewährtes Team mit.“

Ein intelligenter, äußerst unterhaltsamer Krimi-Abend, der Emotionen weckt und die Phantasie beflügelt.

 

Udo Wachtveitl Sprecher

Sebi Tramontana Posaune

Andreas Koll Akkordeon

Erwin Rehling Schlagzeug

 

Hans Kriss Zwischentexte

 


Gerne halten wir Sie über unsere Veranstaltungen auf dem Laufenden, tragen Sie sich einfach in unseren vierteljährlich erscheinenden Newsletter ein.